Wohin geht unser Kind nach der Grundschule?

Liebe Eltern,

Sie stehen vor einer wichtigen Frage: Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Die Antwort will gut überdacht sein. Informationen über die künftige Schule sind dazu notwendig. Wir geben Ihnen einen ersten Einblick in das Bildungsangebot des Cusanus-Gymnasiums.
In unserer Homepage finden Sie sowohl Wissenswertes über die Schulform Gymnasium als auch über den Bildungsgang am Cusanus- Gymnasium St. Wendel.


Von der Grundschule zum Gymnasium

Jedes Jahr finden vor dem Termin der Anmeldungen Informationsabende in den Grundschulen des Landkreises St. Wendel statt.
Darüber hinaus bietet das Cusanus-Gymnasium St. Wendel einen Tag der offenen Tür und einen Informationsabend an. Dazu sind alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Grundschule mit ihren Eltern und Lehrern eingeladen. Sie können sich über die Gestaltung des Unterrichts am Gymnasium informieren und am Tag der offenen Tür am Unterricht der Klassen 5 und 6 teilnehmen. Nach der Anmeldung im März erfolgt die Zusammenstellung der neuen 5-er Klassen. Es wird darauf geachtet, dass möglichst jede Schülerin und jeder Schüler mit den Klassenkameradinnen und den Klassenkameraden aus der Grundschule zusammenbleiben kann. Besondere Wünsche können bei der Anmeldung angegeben werden.
In der letzten Schulwoche der Klasse 4 werden alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler ins Cusanus-Gymnasium eingeladen. Dabei lernen sie ihre künftige Klassenlehrerin oder ihren Klassenlehrer und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler kennen.
An den beiden ersten Schultagen unterrichtet ausschließlich die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer und zeigt dabei auch die verschiedenen Einrichtungen der Schule. Danach beginnt der reguläre Unterricht durch die Fachlehrerinnen oder Fachlehrer. In den Fächern Deutsch und Mathematik werden in den ersten Wochen grundlegende Kenntnisse aufgefrischt und vertieft. Auf diese Weise entsteht ein gemeinsamer Wissensstand als Grundlage für die weitere Arbeit.


Die Frage der Eignung

Die Wahl der richtigen Schule für Ihr Kind ist eng verbunden mit der grundsätzlichen Frage nach seiner Eignung.
Grundschullehrer haben Ihr Kind in der Regel mehrere Jahre beobachten können. Ihr Urteil hat sich in der Vergangenheit meist als sehr zutreffend erwiesen. Die Grundschule beurteilt u.a. Auffassungsgabe, logisches Denkvermögen, Gedächtnis, Fähigkeit zum Auswendiglernen (wichtig für Fremdsprachen), Phantasie und Arbeitsverhalten (Selbständigkeit, Fleiß, Aufmerksamkeit und Lernbereitschaft). Daher sollten Sie als Eltern den Rat der Grundschule ernst nehmen und in Ihren Planungen berücksichtigen. Natürlich stehen wir Ihnen auch gerne zu Beratungsgesprächen zur Verfügung.