Maxim Lotz hat als einziger saarländischer Teilnehmer die dritte Runde der Internationalen Biologie-Olympiade 2021 erreicht

Als einziger saarländischer Teilnehmer hat Maxim Lotz, Klasse 12, die dritte Runde der Internationalen Biologie-Olympiade erreicht. Maxim hat in der Klausur der zweiten Runde umfassende Kenntnisse aus allen Teilbereichen der Biologie und problemlösendes Denken bewiesen und sich damit als einer der bundesweit 45 Besten qualifiziert.   

Leonie Müller hat die Teilnahme an der dritten Runde nur um wenige Punkte verpasst und belegte damit Platz 2 im Saarland. Auch Sharon Meyer, Sophia Schnur und Florian Mailänder, die wie Leonie die 12. Klasse besuchen, haben saarlandweit die Plätze 56 und 8 belegt und damit in der äußerst anspruchsvollen Klausur ebenfalls großartige Leistungen erzielt. 

Maxim wurde also von dem Kieler Team der Biologie-Olympiade in zahlreichen Seminaren und Abendvorträgen per Videokonferenzen auf die dritte Runde eingestimmt. Von den im Saarland angebotenen Seminaren konnte lediglich das von den Bio-Lehrerinnen des Cusanus-Gymnasiums betreute Vorbereitungsseminar zu biochemischen Grundlagen und Nachweismethoden, wie in den letzten Jahren auch, im Labor durchgeführt werden. 

Nun steht für Maxim die dritte Runde an, die traditionell in Kiel absolviert wird – natürlich nicht in diesem Jahr.  

Maxim absolviert die halbtägigen theoretischen und praktischen Prüfungen zur Zoologie, Botanik, Stoffwechselphysiologie und Bioinformatik in der Woche vom 22.02.2021 teils in der Schule und teils online Zuhause 

Wir wünschen ihm viel Glück und Erfolg bei den Klausuren der dritten Runde!