Jonas Schwarz- Sieger beim Vorlese-Wettbewerb 2020 auf Kreisebene

Jonas Schwarz (7d)

Alljährlich ist der Vorlese-Wettbewerb Bühne für Schüler*innen der Klassenstufe 6, welche durch lebhaftes und mitreißendes Lesen die Jury für sich zu gewinnen versuchen. In diesem Jahr gelang dies besonders gut einem jungen Mann, welcher sich bereits schulintern, auf Klassenstufenebene, gegen starke Konkurrenz behaupten und sich somit vor der Lehrer-Jury für den Kreisentscheid qualifizieren konnte. Dort hatte Jonas keine geringere Aufgabe, als das Cusanus-Gymnasium zu vertreten.

Auch wenn der Termin des Wettbewerbs aufgrund des Corona-Virus auf den 21. August verschoben werden musste, war Jonas entschlossen, seine leserischen Fähigkeiten und sein Können unter Beweis zu stellen, mit einer organisatorischen Änderung: Im Gegensatz zu den vorherigen Jahren musste der Kreisentscheid in diesem Jahr digital stattfinden. Aber auch dies hielt Jonas in der Folge nicht davon ab, ein lebhaftes und packendes Video mit seinem Beitrag auf die Plattform des Börsenvereins des Dt. Buchhandels hochzuladen.

Eine Passage aus „Animox. Das Heulen der Wölfe““, einem Fantasy-Roman von Aimée Carter aus dem Jahre 2016, sollte den Weg zum Sieg im Kreisentscheid ebnen. Ungewohnt ging es dennoch weiter, denn die Siegerehrung im Landratsamt St. Wendel fand unter strengen Abstands- und Hygieneregeln statt, sodass auch u.a. der Begleitpersonenkreis begrenzt werden musste. Die Ehrung in Form einer Urkunde erhielt Jonas schließlich durch Landrat Udo Recktenwald.

Informatik-Biber-Wettbewerb vom 09.11. bis 20.11 (Schnupper-Biber bis 06.11.)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

demnächst geht es wieder los: Der Online-Wettbewerb „Informatik-Biber“ geht in die neue Runde. 40 Minuten Zeit für 15 spannende Multiple-Choice-Logik-Knobelaufgaben. Hinter allen Aufgaben steckt das Fach Informatik, aber: Informatikvorkenntnisse sind nicht notwendig.

Am 09.11. geht es los mit dem richtigen Wettbewerb unter: http://wettbewerb.informatik-biber.de

Weitere Informationen unter: https://bwinf.de/biber/

Hier zwei Beispielaufgaben der Klassenstufen 5 bis 8:

Mitmachen kann jeder von der Klassenstufe 5 bis 12. Die Sieger erhalten in der Regel kleine Sachpreise wie USB-Sticks,… (dies ist aber abhängig von Sponsoren und Klassenstufe). Bei der Lösung der Aufgaben hilft oft ein Blatt Papier und ein Stift um sich Notizen für z.B. Lösungswege zu machen.

Teilnehmen kann man alleine (man benötigt einen PC/Laptop oder Tablet mit neuerem Browser, die Teilnahme am Handy wird aufgrund von Darstellungsproblemen nicht empfohlen) oder zu zweit. Möchte man mit einem zweiten Schüler die Aufgaben gemeinsam lösen, so muss dies gemeinsam an einem Gerät durchgeführt werden.

Die Zugangsdaten erhält jeder Schüler in dieser Woche von Klassenlehrer/Tutor bzw. Klassenlehrerin/Tutorin.

Bis zum 06.11.: Teilnahme am Schnupperbiber möglich

Möchtet ihr euch schon mal vorab mit den Aufgabentypen vertraut machen, so schaut euch doch den Schnupper-Biber an. Dieser läuft noch bis zum 06.11.2020.

Fragen an: Thorsten Kunz

tkunz@cusanusgymnasium.de

 

Informationen zum Start nach den Herbstferien

An die Schulgemeinschaft und Erziehungsberechtigte,

hier finden sich aktuelle Informationen des Ministeriums für Bildung und Kultur:

Ergänzende Materialien für Kolleginnen und Kollegen befinden sich in der Nextcloud im Ordner „Geteilte Dateien“ -> Aktuelle Informationen, welcher nur für die Lehrkräfte sichtbar ist.


Informationsschreiben des Schulleiters OStD Dr. Martin Wagner

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in Anbetracht der stark gestiegenen Covid-Infektionen im Saarland hat das Ministerium für Bildung einen Elternbrief und das sogenannte „Schnupfenpapier“ verfasst, die wir Ihnen im Anhang gerne weiterleiten. Bitte lesen Sie diese sorgfältig und helfen Sie mit, die Verbreitung des Virus einzudämmen.

In Abweichung zu Punkt 1 „Schulbesuch möglich“ muss es im Elternbrief nun heißen: „Ihr Kind bleibt bei einem einfachen Schnupfen/einer laufenden Nase /Halskratzen/leichten gelegentlichen Husten/Räuspern (leichte Ausprägung) 24 Stunden zur Beobachtung zu Hause. Ist danach der Allgemeinzustand wieder gut und sind keine weiteren Symptome hinzugekommen, so kann Ihr Kind die Schule wieder besuchen.

Für die Schulen wurden zudem neue Musterhygienepläne versandt, die uns unter anderem dazu verpflichten, in den Klassenräumen regelmäßig zu lüften, auch wenn die Außentemperaturen niedrig sind. Daher sollten Sie darauf achten, dass Ihre Kinder warm genug gekleidet sind, da wir die sonst üblichen Raumtemperaturen in der Schule unter den gegebenen Bedingungen nicht werden einhalten können. Empfehlenswert ist vielleicht eine an die mal höheren, mal niedrigeren Temperaturen im Klassenraum anpassbare Bekleidung im „Zwiebel-Look“.

Das (mehr …)