Schüler des Cusanus-Gymnasium erfolgreich

unbenannt3Ob Biologie, Chemie oder Physik – oder alle drei Naturwissenschaften zusammen – das Institut für Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) in Kiel stellt für seine verschiedenen  Olympiaden jedes Jahr interessante theoretische und experimentelle Aufgaben zusammen, die man auch ohne ein  eigens ausgestattetes Labor bearbeiten kann.

Am Cusanus-Gymnasium gehören die Science-Olympiaden seit Langem zur Wettbewerbskultur, und die Erfolge unserer Teilnehmer sind jedes Jahr beachtlich. Annabel Maisl , die bei der Europäischen Science Olympiade   (EUSO) 2016 – im Team mit zwei weiteren Teilnehmern – die Goldmedaille erhalten hatte, konnte bei den vier bundeseweiten Ausscheidungsrunden der  Internationalen Biologieolympiade (IBO) 2016 ihre rund 1500 Konkurrenten abhängen und hat in der vierten Runde Platz 7 belegt. Annabel  wurde für diese  herausragende Leistung  nun im Rahmen der IBO-Feierstunde 2016 vom Ministerium für Bildung und Kultur und vom Biologenverband mit Urkunden und Preisen ausgezeichnet.

 

 

unbenannt1 unbenannt2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merle Rietz, Max Wagner und David Schweig haben bei der Internationalen Junior Science Olympiade  (IJSO) 2016 ihre Kenntnisse aus Biologie, Chemie und Physik mehrfach unter Beweis gestellt und so die dritte IJSO Wettbewerbsrunde erreicht.  Wir gratulieren zu diesem Erfolg!

Ende des letzten Schuljahres haben die drei Junior-Teilnehmer zusammen mit  unseren Teilnehmern aus der Sek II  – Emma Bungert, Greta Schmauck, Maurice Masella und Polina Rayko –  im Rahmen der IBO-AG am  Aufgabenmix aus Theorie und Experimenten der ersten Runde der  IBO 2017 gearbeitet.  und sich für die zweite Runde qualifiziert. Diese zweite Runde der IBO 2017 fand im November 2016 statt und war auch in diesem Jahr wieder eine bundesweit (mehr …)

Verstärkung am Cusanus-Gymnasium

Eine Spende für den Fachbereich Musik

versta%cc%88rker

Eine Spende für die Schule ist immer ein Glücksfall. Und so war die Freude bei allen Beteiligten groß, als von Seiten der Elternschaft Familie Reichhart aus Bliesen den Fachbereich Musik bedacht hat.

Ab sofort können nämlich die Musiklehrer bei Veranstaltungen über einen weiteren tadellosen und leistungsstarken Monitor-Verstärker verfügen, für den die Spender keine private Verwendung mehr sahen. Die Schule erweitert damit ihren Bestand an Bühnenequipment deutlich und wird dem Gerät in Zukunft eine sinnvollen Verwendung zukommen lassen. Die dadurch gesparten finanziellen Mittel können für andere Zwecke im Unterricht eingesetzt werden.

Die Schulgemeinschaft des Cusanus-Gymnasiums sagt herzlichen Dank dafür.

UPDATE Mathematik-Olympiade

mologo-coInsgesamt 3 Schüler und 3 Schülerinnen haben sich für die Landesrunden-Klausur am 18.02.2017 in Saarlouis qualifiziert und trainieren zur Zeit im Mathematik-Zirkel am Cusanus-Gymnasium, der von Herrn Allenbacher geleitet wird. Treffpunkt immer montags 8. Stunde im Raum 112.

Qualifiziert sind:

Lars Pedan (Klasse 5b), Tom Metzger (Klasse 6d), Kevin Schaadt (Klasse 7c), Elina Celik (9a), Franziska Böhnlein (9b) und Ronja Völzing (9b).

Die 3 Schülerinnen haben – eine erfolgreiche Landesrunden-Klausur vorausgesetzt – die Chance, sich für die Bundesrunde in Bremerhaven (30.04.-03.05.2017) zu qualifizieren.

Die Schulgemeinschaft drückt kräftig die Daumen!

Mathematik-Olympiade:    http://www.mathematik-olympiaden.de/
Bundesrunde:        http://www.mo2017.de/

Einladung zum Infoabend (Freitag, 02.12.2016, 18:00 Uhr)

für Eltern der Schülerinnen und Schüler der 4.Grundschulklassen.

An diesem Abend informieren wir die Eltern der Schülerinnen und Schüler der 4.Grundschulklassen über das Bildungsangebot des Cusanus-Gymnasiums.

Für Schülerinnen und Schüler, die an diesem Abend ihre Eltern begleiten, besteht die Möglichkeit, sich in einer Erlebniswelt sportlich oder künstlerisch zu betätigen oder naturwissenschaftliche Experimente unter der Anleitung von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe durchzuführen.

Den Eltern bieten wir neben einem Rundgang durch Unterrichtsräume auch die Gelegenheit zu informativen Gesprächen mit Fachlehrerinnen und Fachlehrern.

Die Schulgemeinschaft des Cusanus-Gymnasium freut sich auf Ihr Kommen.

Wir möchten zudem auf den Tag der offenen Tür am Samstag, 21. Januar 2017 hinweisen.

Programm und Angebote am Tag der offenen Tür können Sie Anfang Januar dieser Homepage entnehmen.

 

Schüler des Cusanus-Gymnasiums St. Wendel helfen laufend

spendenlauf-2016„Laufend helfen“, das Motto des Spendenlaufs am Cusanus-Gymnasium St. Wendel, ist doppeldeutig. Denn Misheni Moyo, die sozial-engagierte Arbeitsgemeinschaft der Schule unterstützt mit ihren Spendeneinnahmen zum einen „laufend“ hilfsbedürftige Menschen. Zum anderen ging es beim dritten Spendenlauf vor den Sommerferien darum, auf dem Sportplatz möglichst viele Runden zu laufen, die dann von selbstgesuchten Sponsoren mit einer Spende belohnt wurden. Insgesamt 5435mal umrundeten Schüler und Lehrer gemeinsam den Platz  und erliefen damit eine Spendensumme von 14.550 Euro, die nun in der Aula der Schule an unterschiedliche Hilfsorganisationen überreicht wurde. Mit 5.350 Euro ging dabei der größte Teilbetrag an das „Haus der Hoffnung“, ein Waisenhaus in Nepal, das Kindern und Jugendlichen Heimat gibt, die ihre Eltern durch ein Erdbeben verloren haben. „Es war uns wichtig, das Geld an Organisationen zu spenden, die Kindern helfen“, erklärt Sarah Fader von Misheni Moyo bei der symbolischen Scheckübergabe. Und so versprach St. Wendels Bürgermeister Peter Klär, der für das Flüchtlingsnetzwerk der Stadt 4.500 Euro in Empfang nehmen durfte, das Geld den Jüngsten unter den Flüchtlingen zukommen zu lassen. Auch  der Verein „Wegwaisen e.V.“ erhielt einen Scheck über 3.650 Euro für Waisenkinder in Kamerun. Weitere Beträge  von über 1.000 Euro flossen an Organisationen, welche die Läufer selbst vorschlagen durften.

Geehrt wurden im Rahmen der Feierstunde in der Schulaula auch die emsigsten Spendensammler, allen voran Paul Zimmermann, der beim Spendenlauf noch Schüler der Klasse 5 b und damit einer der jüngsten Teilnehmer war. Er trug alleine 510 Euro zum neuen Spendenrekord der Schule bei. Insgesamt sieben Klassen gaben Spenden von über 1.000 Euro ab. Auch wenn bei der Scheckübergabe die hohen Summen besonders hervorgehoben wurden, so (mehr …)