Vorlesewettbewerb 2018 – Ida Fabry (6c) ist Schulsiegerin

Alle Jahre wieder: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ruft zum Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 auf und das Cusanus-Gymnasium macht mit…

Von den insgesamt 93 Schülerinnen und Schülern qualifizierten sich im so genannten Klassenentscheid jeweils zwei aus jeder Klasse – dieses Mal als geballte Frauen-Power: Melis Blauth (6a), Marie Schuh (6a), Anna Biehl (6b), Emma Otte (6b), Flora Conrad (6c), Ida Fabry (6c), Amelie Buchholz (6d) und Wiebke Klein (6b).

So erstaunte es auch nicht, dass in der ersten Runde des Wettbewerbs, in der ein Auszug aus dem Lieblingsbuch präsentiert wurde, typische Mädchenbücher nicht fehlten, darunter  Kathryn Littlewoods Glücksbäckerei – gleich zweimal und Gina Mayers Roman Der magische Blumenladen. Die größte Aufmerksamkeit zog das witzig-verrückte Jugendbuch der Autorin Alexa Henning von Lange auf sich, dessen Titel Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte  bei den jungen Zuhörern, den Schülerinnen und Schülern der Klasse 5a,  große Neugierde weckte. So fröhlich-frech wie der Titel daherkommt, so fröhlich-frech präsentierte Ida Fabry dann auch die Probleme der Hauptfigur Lisa, die plötzlich ihr Leben aus anderen Augen betrachtet und völlig überrascht feststellen muss, dass sie in der Pubertät ist. Auch in der „Pflicht-Runde“ – die Juryvorsitzende hatte einen Auszug aus der skurril-anarchischen Jugendlektüre des Norwegers Jo Nesbø mit dem Titel Doktor Proktor im Goldrausch ausgewählt – überzeugte Ida die Juroren. Gekonnt wechselte sie zwischen Erzählbericht und Figurenrede und schaffte es, die sprachlichen Hürden mühelos zu nehmen.

„Gewonnen haben alle acht Teilnehmerinnen, die sich mutig dem Wettbewerb stellten“,  resümierten die Juroren  Christoph Morsch, Markus Schaller und Cornelia Niehren anerkennend, Schulsiegerin könne allerdings nur eine werden. Schulleiter Dr. Martin (mehr …)

Ablauf letzter Schultag vor Beginn der Weihnachtsferien

Klassenstufe 5 – 11:         

  • 1. – 4. Std. Unterricht nach Plan

 

Klassenstufe 12:                

  • 1. – 2. Std. Unterricht nach Plan
  • 3. Std. Zeugnisausgabe 12/1
  • 5. Std. Weihnachtsfeier der Schulgemeinschaft in der Aula
  • 6. Std. Personalversammlung des Kollegiums

 

Der Unterricht endet für alle Kurse und Klassen – auch für die Ganztagsklassen 5a, 6a und 7a – nach der 5. Stunde um 12.15 Uhr.

 

Ich wünsche allen Kolleginnen und Kollegen sowie Schülerinnen und Schülern eine schöne Adventszeit.

Holger Büch

Ökumenischer Gottesdienst vor Weihnachten

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

traditionell feiern wir am Cusanus-Gymnasium vor Weihnachten mit den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 und 6 einen ökumenischen Gottesdienst. In diesem Jahr haben wir uns in der Vorbereitungsgruppe für das Thema „Das Kind in der Krippe – was kann es uns heute noch sagen?“ entschieden. Die Lieder und Texte im Gottesdienst sind thematisch passend ausgewählt und von den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 6, die den Gottesdienst mitgestalten, größtenteils selbst verfasst. Die Instrumentalgruppe des Cusanus-Gymnasiums wird zur musikalischen Gestaltung beitragen. Den Gottesdienst wird Pfarrerin Christine Unrath halten.

Der Gottesdienst findet am Mittwoch, dem 19.12.2018, in der Evangelischen Stadtkirche St. Wendel statt. Die Klassen werden zu Beginn der 1. Stunde in ihrem Klassensaal abgeholt und in Begleitung einer Lehrperson zur Kirche gehen und auch nach dem Gottesdienst wieder zurück zur Schule laufen.

In diesem Gottesdienst wird eine Kollekte für einen guten Zweck gesammelt, nämlich für die Aktion Sternenregen, eine Initiative der beiden großen Kirchen und Radio Salü im Saarland. Daher bitten wir Sie, Ihrer Tochter / Ihrem Sohn einen Geldbetrag als Spende mitzugeben.

Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie als Eltern, Großeltern und Freunde am Gottesdienst teilnehmen könnten. Herzliche Einladung!

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie bereits heute eine besinnliche verbleibende Ad-ventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Peter Allenbacher, StR,
(Fachvorsitzender Religion)

Konzerte mit der „Camerata Ivoti“ am 29. Januar im Cusanus Gymnasium

Fast genau ein Jahr nach dem Konzert mit der „Grupo de Camara da Scar“ aus Jaragua kann das Cusanus Gymnasium St. Wendel wieder ein Orchester aus Brasilien begrüßen. Die „Camerata Ivoti“ aus dem Bundesstaat Rio Grande do Sul macht nach ihrer Tournee im Jahr 2012 wieder Station am Cusanus.

Das Kammerorchester wurde 1994 gegründet und ist eines der vier Orchester des Musikausbildungsprogramms, das vom Verein für Kultur und Kunst Ivoti (Ascarte) in Zusammenarbeit mit dem Institut Ivoti entwickelt wurde. Derzeit wird die Camerata von der Lehrerin Isabel Wiebke geleitet. Die Hingabe und Liebe zur Musik verbindet die Gruppe. Neben dem Ziel technischer und künstlerischer Verbesserung soll auch ein kritischen Bewusstseins für die kulturelle Realität der Region und des Landes entwickelt werden. Die wöchentlichen Proben, die durchschnittlich drei Stunden dauern, finden freitags oder samstagmorgens statt, was ein hohes Engagement der Musiker und ihrer Familien bedeutet.

Die diesjährige Konzertreise in der Zeit vom 10. Januar und dem 11. Februar 2019 ist bereits die 7. Internationale Tournee der Camerata Ivoti durch Europa, sie führt durch Deutschland, Portugal, Holland und Österreich. Ziel der Konzerte ist es, die Verbreitung und Wertschätzung der brasilianischen und südamerikanischen kulturellen Ausdrucksformen im Ausland, sowie den kulturellen Austausch mit anderen Ländern zu fördern. Dieser kulturelle Austausch findet auf vielfältige Weise statt. Zum einen wollen die jungen Brasilianer durch die Konzerte mit einem Repertoire brasilianischer und südamerikanischer Musik die Vielfalt ihrer Kultur für Europäer empfänglich machen. Zum anderen findet ein Austausch aber auch in den Begegnungen mit den Gastfamilien statt, da die Orchestermitglieder bei Schülerinnen und Schülern des Cusanus Gymnasiums untergebracht sind.

Am 29. Januar (mehr …)